Gegrilltes Schweinefilet auf Granatapfel-Zucchini-Gröstl

Säure verringert vor allem bei deftigen Gerichten die Schwere (z. B. Schweinebraten mit Sauerkraut). Die feine Säure stammt in diesem Falle vom Granatapfel, der bei dieser Kombination auch noch fruchtige Noten ins Spiel bringt.

26.07.2016
toggle Sidebar

Zutaten:

800 g Schweinefilet

2 TL Kerbel frisch gehackt

150 ml Demi-glace

2 Granatäpfel

Je 1 Zucchini gelb & grün

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Sojasauce hell

Salz

Pfeffer

Öl zum Anbraten

 

Zubereitung:

Granatäfel klopfen um die Kerne zu lösen. Zucchini in 10x10 mm Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch kleinwürfelig schneiden.

Schweinefilet in Medaillons schneiden und würzen. In Öl scharf anbraten, mit dem Jus ablöschen und im Rohr bis zur gewünschten Garstufe nachziehen lassen.

 Vor dem Servieren den Kerbel in die Sauce einrühren.

Die Zucchini mit Zwiebel und Knoblauch anrösten und würzen. Mit der Sojasauce angießen und kurz glasieren. Zum Schluss die Granatapfelsteine untermengen und anrichten.

Diese Webseite basiert auf modernen Webdesign-Standards, welche Ihre veraltete Browser-Version leider nicht mehr unterstützt. Um die Seite korrekt und in ihrer vollen Funktionalität darzustellen, müssen Sie einen aktuellen Browser installieren.