Suppe von Wasabi und Hibiskusblüten

Dank seinem hohen Gehalt an Senfölen schmeckt Wasabi vor allem sehr scharf, wobei sich die Schärfe ähnlich wie bei unserem Meerrettich vor allem in der Nase entfaltet. Hibiskusblüten schmecken mild-süß, ihr fruchtiges Aroma kommt besonders gut in Süßspeisen und Sorbets zur Geltung. Ihr süßer, milder Geschmack neutralisiert im Gaumen deutlich die Schärfe vom Wasabi und gibt auch anderen Aromen mehr Freiraum, sich entfalten zu können.
toggle Sidebar

Zutaten:

1 Eßl. Frischer Ingwer

400ml Gemüsesuppe

15g Hibiskusblüte od. 3 Beutel Hibiskusblüten Tee

Saft einer Limette

1 Apfel ( Granny Smith)

2-3 Tl Wasabipaste je nach gewünschter schärfe

250ml Joghurt 3,6%

1 Eßl. Weisen Balsamico

1 Tl. Zucker

1 Bd. Brunnenkresse als Deko

Zubereitung:

Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Gemüsesuppe mit Ingwer aufkochen und Hibiskus beifügen. 10 min ziehen lassen. Limette auspressen, Apfel waschen entkernen und mit der Schale in kl. Würfel schneiden. Mit den restlichen Zutaten mischen und einmal kurz aufstossen lassen mit dem Stabmixer fein pürieren. Falls ganz fein gewünscht durch ein Sieb passieren. Leicht erwärmen und anrichten mit Brunnenkresse ausgarnieren.