Fenchelsuppe mit Currykraut-Stoutschaum

Die Aromen vom Fenchel sind intensiv und leicht süßlich, sie werden sofort mit Sternanis, aber auch einem Hauch von Dill interpretiert. Das Aroma vom Currykraut wird als blumig und intensiv, mit leichten Noten von Salbei wahrgenommen. Die ätherischen Öle im Currykraut verstärken die Anistöne des Fenchels und es entsteht ein harmonischer, intensiver und ausgewogener Geschmack beider Komponenten am Gaumen. 
toggle Sidebar

Zutaten

2 mittelgroße Fenchelknollen

150 g Sellerieknolle

2 Zwiebel

500 ml klare Gemüsesuppe

125 ml Weißwein

125 ml Schlagobers

2 Esslöffel gehacktes Currykraut

Salz, weißer Pfeffer, Lorbeerblatt

1 Eigelb

1 Esslöffel Pernot

3 Esslöffel Stoutbier

Olivenöl, Butter

Zubereitung

Fenchel, Sellerie und Zwiebel kleinwürfelig schneiden und ohne Farbe in Olivenöl anziehen, mit dem Weißwein ablöschen und anschließend mit der Gemüsesuppe auffüllen, vorab 2 Esslöffel Gemüsesuppe für den Schaum zur Seite geben.

Die Suppe ca. 30-40 min simmern lassen bis das Gemüse weich ist. Danach mit einem Pürierstab fein pürieren und Schlagobers beigeben. Für ca. 10 min ziehen lassen, nach etwa 5 min das gehackte Currykraut untermischen.

Eigelb, restliche Gemüsesuppe, Pernot und Stoutbier mischen und über Dampf wie Sabayone aufschlagen. Suppe mit der kalten Butter aufmontieren, in Suppentasse oder Teller geben und mit dem Schaum toppen. Auf Wunsch mit getrockneten Blüten bestreuen.