Gegrillte Jakobsmuschel an Judasohr-Salat

Die Jakobsmuschel besitzt einen leicht süßen und milden, frischen Meeresgeschmack, wobei gerade die süßen Geschmacksnuancen beim Garen und Grillen verstärkt werden. Als komplett konträrer Partner weist das Judasohr ein intensives Wald-Erd-Aroma auf. Die feinen Bitterstoffe des Pilzes werden in dieser Kombination durch die Süße der Muschel übertönt, das Geschmacksempfinden wird deutlich abgerundet. 
toggle Sidebar

Zutaten

12 Stück frische Jakobsmuscheln

200 g Judasohr Pilze

1 Limette

4 Esslöffel Türkisches Joghurt 10%

2 Esslöffel Balsamico Glace weiß

1 Teelöffel Aprikosenkonfitüre

50 ml Noilly Prat

1 Chili mittelscharf

Salz, Cayennepfeffer, weißer gemahlener Pfeffer

brauner Zucker

Olivenöl

glattes Mehl

Blüten zur Deko

Zubereitung

Samen aus der Chili entfernen und die Chili in kleine Würfel schneiden, mit der Balsamico-Glace, Aprikosenkonfitüre und dem Noilly Prat mischen und mit etwas Salz, Cayennepfeffer und braunem Zucker würzen und für ca. 10 min simmern lassen.

Die Judasohr Pilze in Streifen schneiden, in kochendem Wasser ca. 10-20 Sekunden blanchieren und noch warm mit der Balsamicomischung marinieren.

Joghurt mit dem weißen Pfeffer und Saft der Limette abschmecken. Jakobsmuscheln mit Salz, weißem Pfeffer und Abrieb der Limette würzen, leicht mehlieren und im Olivenöl auf Punkt braten und in dünne Tranchen schneiden.

Joghurt dünn auf den Teller aufstreichen und mit dem Jakobsmuscheln belegen, Judasohrsalat mittig anrichten und mit Blüten dekorieren.