Gulaschsuppe vom Oktopus

Die Geschmacksnuancen von Paprika sind sehr vielfältig, herb, süßlich, fein bitter bis fruchtig sind diese Ausgeprägt. Der Oktopus verliert durch einen länger andauernden Kochvorgang etwas von seinem salzigen Eigengeschmack. Somit werden der Fisch- und leichte Geleegeschmack vordergründiger. Perfekt passend zu den süßlich fruchtigen Noten vom Paprika.
toggle Sidebar

Zutaten

1 kg Oktopusstücke

5 Stück Zwiebel

2 Knoblauchzehen

je 1 Stück Paprika rot, gelb und grün

300 g Kartoffel

100 g violette Kartoffel

250 ml Weißwein trocken

750 ml Fischfond

Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Lorbeerblatt, Kümmelpulver, Abrieb einer Zitrone, Öl

Dekoration: frischer Koriander

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und im Öl ohne Farbe anschwitzen. Kartoffel und Paprika in kleine 5x5 mm Würfel schneiden. Oktopus zu Zwiebel geben und leicht mitrösten, paprizieren und mit Kümmel und Zitronenabrieb würzen. Anschließend mit Weißwein ablöschen, mit Fischfond aufgießen und leicht einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ca. 25 min köcheln lassen.

Die violetten Kartoffeln hauchdünn blättrig schneiden und in der Fritteuse zu Chips ausbacken, leicht salzen und als Deko mit dem frischen Koriander verwenden.