Karpfensteak aus dem Starkbiersud und geschmorte Sesamkartoffeln

Der Karpfen mit seinem hohen Fettgehalt und das Bier mit seiner hohen Stammwürze und dem Alkoholgehalt sind zwei starke Partner. Hefe, Hopfen und die feine Karamellnote des Bieres lassen den Fisch leichter erscheinen und bringen eine feine, herb-bittere Note ins Spiel.
toggle Sidebar

ZUTATEN

4 Stk. Karpfensteak à 220g

2 lt. Fischfond

500 ml Starkbier hell

600 g Wurzelgemüse (Karotte, Knollensellerie, Petersilienwurzel und Lauch)

Anissamen

Senfsamen

Pfeffer geschrotet

etwas Salz

800 g Kartoffeln

2 EL Sesam gemischt

4 EL Butter

300 ml Gemüsebrühe

1 EL Petersilie glatt gehackt

 

ZUBEREITUNG

400 g Wurzelgemüse in Würfel schneiden. Mit Fischfonds, Starkbier und Gewürzen mischen und aufkochen lassen. Kartoffeln schälen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Mit 2 EL Butter und Sesam kurz anrösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. In einer feuerfesten Form im Kombi bei 170°C abgedeckt schmoren lassen – ca. 20 – 25 Minuten je nach Kartoffelsorte.

Karpfensteaks in den heißen Sud einlegen und pochieren bis er durchgegart ist. In der Zwischenzeit das restliche Gemüse julienne schneiden und in der restlichen Butter anschwitzen. Fisch aus dem Sud nehmen, in einem tiefen Teller anrichten und mit dem Juliennegemüse toppen. Kartoffeln mit etwas Sud in den Teller geben und mit Petersilie bestreuen. Falls man es etwas deftiger will kann man noch etwas Kren drüber streuen.