Schokolademousse mit Himbeerragout und Orangenmacrons

Auffallen ist immer gut. Spezielle Tableware und Toppings helfen dabei, dass es Ihre Gerichte in die Fotoordner der Gäste schaffen. 
toggle Sidebar

Zutaten für 4 Personen

Schokomousse:

500 g geschlagenes Obers

75g Kristallzucker

3 Eier

3,5 Blatt Gelatine

170 g Schokolade


Himbeerragout:

200 g Himbeeren tiefgekühlt

2 EL Kristallzucker

1/8 Liter Rotwein

1 TL Stärkemehl zum Binden

Zubereitung

Für das Himbeerragout alle Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen und mit etwas Stärkemehl binden. Anschließend abkühlen lassen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Eier und Kristallzucker dick schaumig schlagen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und erwärmen. Die Schokolade in die Eiermasse rühren, anschließend die Gelatine unterziehen und das geschlagene Obers unter heben. Gleich in die vorbereiteten Gläser füllen und kalt stellen. 

Zutaten für Macarons:

125 g gemahlene Mandeln

210 g Puderzucker

1 Teelöffel Farbe

3 Eiklar

30 g Zucker


100 g Zucker

100 ml frisch gepresster Orangensaft

100 g Butter

Zubereitung Macarons:

140 ° Umluft, Backpapier

Mandeln und Puderzucker im Mixer fein mahlen, in eine Schüssel geben. Eiweiß und Zucker steif schlagen. Lebensmittelfarbe einrühren. Mandelmischung vorsichtig unterheben.

Kleine Tupfen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dressieren. 30 Minuten antrocknen lassen. Im Backofen ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen, danach vom Papier lösen.

Fülle: Zucker mit etwas Wasser in einem Topf karamellisieren, mit Orangensaft aufgießen, verkochen, Butter untermixen, kalt stellen. Die kalte Creme glatt rühren, in einen Spritzbeutel mit einer glatten Tülle füllen.

Macarons zusammensetzen.