KRÖSWANG sichert sich BBG Großauftrag

KRÖSWANG freut sich über einen Großauftrag der Bundesbeschaffungs-gesellschaft (BBG). Seit 1. November 2018 ist der Familienbetrieb für drei Jahre Alleinlieferant für Tiefkühlprodukte in allen dem Bund zugehörigen Einrichtungen. Das Gesamt-Auftragsvolumen beläuft sich auf EUR 18 Mio.
01.11.2018
toggle Sidebar

Das Gesamt-Auftragsvolumen beläuft sich auf EUR 18 Mio.

Bis 2021 werden 311 Justizanstalten, Schulen, Kasernen, Krankenhäuser, etc. exklusiv mit mehr als 250 Artikeln aus dem TK-Sortiment des Grieskirchner Frische-Spezialisten beliefert – von Schnittlauch über Bio-Semmeln bis zu Fisch. Nach dem finalen Zuschlag am 10. Oktober 2018 blieben dem KRÖSWANG Team nur drei Wochen, um den Großauftrag der BBG optimal vorzubereiten. Die dafür notwendigen Voraussetzungen hat der Frische-Lieferant freilich bereits in den letzten Jahren geschaffen.

 

Konsequent erarbeiteter Qualitätsvorsprung

Das KRÖSWANG Sortiment umfasst insgesamt mehr als 2.500 Produkte, sodass die genau spezifizierten Anforderungen der BBG ohne Sortimentserweiterung exakt erfüllt werden können. Zudem ist der Familienbetrieb in seinen Strukturen stets schlank und flexibel geblieben, sodass neben dem Angebot auch der Preis absolut konkurrenzfähig ist.

„Außerdem haben wir ein engmaschiges Vertriebsnetz mit zwölf Niederlassungen in ganz Österreich und Südddeutschland, 130 eigenen Frische-LKWs sowie Fahrzeugen ausgesuchter Logistikpartner geknüpft. Damit sind wir auch für die extrem hohen Logistik-Anforderungen des BBG-Auftrags bestens gerüstet“, ist Geschäftsführer Manfred Kröswang überzeugt. Immerhin müssen flächendeckend in ganz Österreich mehr als 300 Standorte zweimal pro Woche mit tiefgekühlten Kräutern, Bio-Kaisersemmeln, Meeresfrüchten, Fleisch und vielem mehr beliefert werden – und das zu exakt vorgegebenen Zeitfenstern.

 

Ausgezeichnete Referenzen

Neben diesem offensichtlichen Qualitätsvorsprung waren die positiven Erfahrungen der BBG mit KRÖSWANG ein wichtiges Argument für die Vertiefung der Zusammenarbeit. Denn der Frische-Lieferant hat schon bisher Einrichtungen der BBG mit Frischwaren wie Geflügel oder Salat beliefert – etwa das Salzkammergut-Klinikum Gmunden, die Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft in Bruck/Mur, die AUVA-Zentralküche im Traumazentrum Wien-Meidling oder die Theresianische Akademie in Wien. In letzterer wird täglich ein gesundes Mittagsmenü bestehend aus Suppe, einer Hauptspeise mit Fleisch oder einer vegetarischen Alternative sowie einem Dessert gekocht. „Da wir täglich 1.200 Schüler und Kindergartenkinder verköstigen, wären Fehler bei der Lieferung natürlich fatal“, betont Küchenleiter Ludwig Leitner. „Daher schätze ich an KRÖSWANG nicht nur die Qualität der Lebensmittel, sondern vor allem auch die verlässliche Logistik mit dem eigenen Fuhrpark.“

Auch in Bayern wurde zuletzt jener erfreuliche Trend bestätigt, der für KRÖSWANG mittlerweile typisch ist: Dass die angebotene Qualität das wichtigste Kriterium für die Auftragserteilung ist. Beleg dafür sind zahlreiche Neukunden wie Krankenhäuser oder Studentenheime. „Wir haben uns eine Position erarbeitet, in der wir uns nicht mehr auf Preiskämpfe einlassen müssen. Damit das so bleibt, werden wir natürlich auch weiterhin konsequent in Qualität investieren“, blickt Manfred Kröswang optimistisch in die Zukunft.